Wer sich mit der Vernetzung im Körper beschäftigt, kommt zwangsläufig zu der Frage, ob alle bisherigen Theorien zum Thema Krankheit vollständig  richtig sein können. Immer gab und gibt es Pioniere, die es wagen, nach Verbindungen zu suchen, die im Hintergrund alles lenken. Da das System menschlicher Körper extrem komplex ist, ist es um so schwieriger, einfache und gleichzeitig richtige Mechanismen zu erkennen und folgerichtig einzubinden. Mit der Zeit entwickelt der erfahrene Therapeut mehr oder weniger ein wirkungsorientiertes Vorgehen, anstatt stur theoretischen Lehrgebäuden und der Erfüllung, der damit verbundenen Normen anzuhängen. Die Kenntnis der Mechanismen der Eigenregulation stellt einen wesentlichen Bausstein für den Erfolg der Therapie  dar.

.